31.1. Tuesday Night im Pastis

Wieder mal Session! Es hat sich bereits ein toller Gast angemeldet 🙂 der uns mit einer etwas anderen Klangfarbe überraschen wird! Wir freuen uns natürlich auch über weiter Gäste!

Besetzung: Andreas Müller-Klavier, Vincent Rocher-Gitarre, Jonas Lohs-Kontrabass, Martin Kowollik-Schlagzeug, Tenorsax:C.D.

Ort: Bistro Pastis-Chez Nounou, Haagstraße in Friedberg, Beginn: ca 20 Uhr

11.2. „Harlem am Main“ im Eschborn K

Am Samstag, den 11.2. ab 20:15 spielen wir die Langfassung von „Harlem am Main“ in Eschborn. „Harlem am Main“ ist ein Konzert, mit dem wir junge (und nicht mehr ganz so junge) Frankfurter mit der spannenden Geschichte des Frankfurter Jazz bekannt machen möchten. Aus der Perspektive der jugendlichen „Swings“ um Emil und Albert Mangelsdorff, Carlo Bohländer und Horst Lippmann werfen wir einen Blick auf die Jazzstadt Frankfurt, von den 1940er bis in die 60er Jahre. Die Erkennungsmelodie des „Hot Club“ war das Stück Harlem von Scott Wood, worauf sich unser Titel bezieht.
Wir stellen dabei Original-Stücke vor, darunter auch Harlem, aber auch Kompositionen von Joki Freund, Jutta Hipp und Volker Kriegel, und kombinieren die Musik mit Bildern und Text zu einer audiovisuellen Performance. Dazu haben wir historische Filme aus dem HR-Archiv lizensiert, Fotos im Stadtarchiv recherchiert und vom Frankfurter Comiczeichner Manuel Tiranno Illustrationen anfertigen lassen. 

Zur Website des Veranstalters:  bitte hier klicken

Workshop in Berlin, 3.-4. Juni ’23 „Jazz spielen mit Kindern“

Jazz spielen mit Kindern – das ist Ziel und Anliegen der zweitägigen Fortbildung. Die Dozent*innen verfügen über langjährige Praxiserfahrung im Unterricht mit Kindern und vermitteln ein vielfältiges und erprobtes Methodenrepertoire, um sich mit Kindern den Zugang zum Jazz zu erspielen. Diese Kernthemen aus dem musikpädagogischen Methodenkoffer werden in klar gegliederten Workshops bearbeitet: Kriterien für die Stückauswahl und Bearbeitung von Stücken | Methoden für die Erarbeitung von Stücken (über Hören, Singen, Bewegen, elementares Instrumentalspiel, Solmisation) | Vermittlung von rhythmischen Grundlagen (elementare Übungen zu Puls, Metrum, Rhythmus; ternäres Feeling; Phrasierung) | Methodische Ansätze für den Einstieg in die Improvisation (Förderung des Hörens, Arbeit an Pattern, Melodik und Motivik) | Vermittlung von Jazztheorie (praktische Übungen zum Verständnis von Quintenzirkel, Kadenzen, Tretrachorden).

.Zielgruppe 
Jazzer*innen, die musikpädagogisch arbeiten, z.B. mit Einzelschüler*innen, in der Schulkooperation Grundschule, mit Musikschulensembles, Bläserklassen oder Bigbands

Datum 
03.06.2023  – 04.06.2023

Ort 
Räume der Landesmusikakademie Berlin

Gebühr
89,00 Euro  
ermäßigt: 15,00 Euro (für Lehrkräfte der bezirklichen Musikschulen Berlins (mit Nachweis)

Anmeldeschluss 
19.05.2023

Kurszeiten 
03.06.2023  10:00-17:00
04.06.2023  10:00-17:00

Anmeldung hier

In Kooperation mit der Senatsverwaltung für Kultur und Europa Berlin, den Jazzpilot*innen und der Bundeszentrale für politische Bildung

Dozent*innen: Ulrike Schwarz, Corinna Danzer, Christof Griese: 

Gelungener Start ins neue Jahr: Jazz an Zeil und Zoo!

Der FTV 1860 beherbergt eine sehr aktive Jazzabteilung („Jazz an Zeil und Zoo“), die am 1.1. 2023 eine Tanzveranstaltung veranstaltete, bei der „Jonas and his Jivin’ Five“ die Musik beisteuerten. F

Im Gegensatz zu sonst, wo richtig schnelle Tempi angesagt sind, gab es diesmal auch viel Slow Swing: Genau das Richtige, um nach einer wilden Silvesternacht entspannt mit Tee und Kuchen („Tea Dance“!) den Nachmittag zu genießen 🙂

Es spielten: Jonas Lohse – git
Corinna Danzer – sax
Harald Möbus – trp
Rudolf Stenzinger – b
Johannes Langenbach – dr Eintritt:

„Jazz now“ – Jazzforum der Deutschen Jazzunion am 3.11.22 in München

Vielen Dank, Deutsche Jazzunion! Das waren zwei anregende Tage in München, voller inspirierender Gespräche auf Panels, beim World Café, bei Workshops mit vielen interessanten Menschen: Monika Herzig, Fleurine Mehldau…- wen es interessiert: die Aufzeichnungen der Panels findet man auf YouTube, wenn man „Jazz now München“ eingibt. Beim Panel „Jazzpilot*innen im Gespräch“ war ich selbst auf der Bühne:

ansehen auf YouTube hier klicken

7 x Open-Air im Spätsommer:

Zunächst die Übersicht:S

Sa 27.8. 20:00 Ober-Mörlen „Picknick im Park“: Jonas & His Jivin‘ Five

Di, 30.8. 20:00 Friedberg Elvis-Presley Platz: Tuesday Night Band

Sa 3.9. 15:00 FB-Ossenheim „Little-Wutz-Festival“: J. Lohse Quartett & C. Danzer

Sa 4.9. 18:00 Darmstadt „Bessungen Jagdhof“: Jonas Lohse Quartett (bei schlechtem Wetter im Jagdhofkeller.

So 11.9. 12:00 und So 25.9. 12.00 Theaterhaus Frankfurt mehr Infos

So 2. 10. 14:00 Frankfurt Palmengarten im Duo mit Martin Lejeune, Gitarre


Hier noch mal die nächsten Termine „in ausführlich“:

Samstag, 27. August 20:00 spielen Jonas & his Jivin’Five bei „Picknick im Park“ in Ober-Mörlen. Die Wetterauer Zeitung hat diese Veranstaltung in einem Bericht angekündigt: Vom Ohr in die Beine Besetzung: Andreas Neubauer: dr, Rudolf Stenzinger: b, Jonas Lohse: Git, Jason Schneider: tp, C.D.: Tenorsax (Eintritt frei)

Dienstag, 30.8. 20:00 lädt die Tuesday Night Band wieder zur Jazz Jam Session nach Friedberg ein. Spielort ist diesmal der Elvis-Presley-Platz (ehemals Schillerplatz) an der Kaiserstraße, Besetzung: Vincent Rocher: Git, Andreas Müller: Keyboard, Jonas Lohse: B, Johannes Langenbach: Dr, C.D.: Tenorsax (Eintritt frei)

Samstag, 3.9. 15:00 spielt das J. Lohse Quartet feat. C. Danzer beim „Little Wutz-Stock-Festival“ in Friedberg Ossenheim, auf dem Gelände hinter Bio-Hopper, Zufahrt über Hirtengasse. Besetzung: Martin Lejeune: git, Johannes Langenbach: dr, Jonas Lohse: b, C.D.: Tenorsax (Eintritt:12€)

Wir sind die Opener Band, d.h. wir spielen von ca 15:00-16:00 Uhr!

Sonntag, 4. September 18:00 spielt das Jonas Lohse Quartett für den Förderverein Jazz in Darmstadt bei „Jagdhof open air“, Bessunger Straße 88d. Besetzung: Martin Lejeune: git, Johannes Langenbach: dr, Jonas Lohse: b, C.D.: Tenorsax (Eintritt frei) https://www.foerderverein-jazz.de/?page_id=168

Sonntag 2. Oktober 14:00 spiele ich im Duo mit Martin Lejeune beim „Spätsommerfest“ im Frankfurter Palmengarten