Zu Gast im Ulenspiegel Gießen

bildschirmfoto-2017-02-03-um-10-44-35

Hier der link zum Artikel

Und hier ein Ausschnitt:

„… Die Frankfurter Saxofon-Virtuosin Corinna Danzer interpretierte die legendären ,strolling‘ Stücke, mit denen Rollins in den späten 50er Jahren Jazzgeschichte schrieb. Dazu moderierte die Musikerin entspannt und unterhaltsam durch den Abend.

Georg Wolf, einer der bekanntesten Gießener Jazzbassisten, der auch immer wieder seine Liebe zum Experimentellen und zur Avantgarde auf der Bühne auslebt, spielte den Kontrabass. Mit Johannes Langenbach komplettierte einer der bemerkenswertesten Nachwuchsschlagzeuger das Trio.

Das Trio hatte sich für den Abend Stücke der Alben ,Way out west‘ und ,A night at the Village Vanguard‘ herausgesucht und interpretierte sie in einem frischen leichten Stil mit deutlichem Hang zum Freejazz…“

 

 

 

Kommentar verfassen